Tippeligaen

Willkommen in Norwegen, dem Land der Fjorde. Schier unglaubliches hat diese großartige Nation vorzuweisen! Zum Beispiel das atemberaubende Schauspiel der Polarlichter... die beeindruckende Leistung 98% des Strombedarfs nur durch Wasserkraft zu decken... das aufwendigste und berühmteste Aquavit der Welt...

Aber hinter all dem braucht sich die norwegische Liga nicht zu verstecken! Werde ein teil davon und melde dich an!!!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natürlich gibt es nicht nur Torrausch.net Norwegen, sondern noch weitere 22 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Die Tippeligaen geht in die heiße Phase

christian für Norwegen am 29.11.2020, 11:18

Noch sind zwei ZATs zu spielen. Doch dass es jetzt schon Ernst wird, zeigt der Rückblick auf die ZATs 9 und 10: Drei Mannschaften haben jeweils 12 Punkte geholt, die ersten vier Teams konnten sich von den Verfolgen etwas absetzen und ... lest einfach weiter!
IFK Göteborg:
Die Mannschaft von Trainer nElsen hat es immer noch in der eigenen Hand, den Abstieg zu vermeiden. Der Rückstand auf den rettenden vorletzten Platz beträgt weiter neun Punkte; angesichts des Rest-TKs ein Kinderspiel. Doch solange Göteborg nicht mal sechs oder sieben Tote raushaut, wird sich an der Tabellensituation nichts ändern. Sechs Punkte aus sechs Spielen sind zu wenig, weswegen man mit 25 Punkten weiterhin nur auf Rang 10 steht.
IA Akranes:
Interimstrainer sriver99 kämpft mit allen Mitteln gegen den Abstieg, konnte den Abstand auf das Schlusslicht aus Göteborg aber nicht weiter ausbauen. Dazu war an ZAT 9 das eine Tor zuhause gegen den amtierenden Meister aus Ålesund leider doch zu wenig. Sollte der Aufsteiger aus Island - mit 34 Punkten unverändert auf Rang 9 - zumindest seine Heimspiele gewinnen und Göteborg weiterhin nicht aus dem Quark kommen, dürfte der Klassenerhalt zu schaffen sein. 
FK Lyn Oslo:
Eigentlich kann sich Interimstrainer Chevalier de Chabernack und seinen FK Lyn Oslo mehr erlauben als nur jeweils drei Punkte zuhause mitzunehmen. Theoretisch kann der Verein aus der norwegischen Hauptstadt sogar noch einen internationalen Startplatz erreichen, liegt man doch nur vier Zähler hinter dem Fünftplatzierten. Also bitte etwas agressiver und Lyn Oslo dürfte dann von Rang 8 (40 Punkte) weiter nach oben klettern.
Sandefjord Fotball:
Trainer RoLeBo und sein Team hatten an den beiden letzten ZATs insgesamt nur zwei Heimspiele, die sicher gewonnen werden konnten. Und dennoch rutschte man auf Rang 7 mit jetzt 41 Punkten ab. Obwohl die Plätze 5 bis 8 punktemäßig nah beieinander sind, dürfte das geringe Rest-TK gegen eine bessere Platzierung sprechen. Doch wer weiß?
Malmö FF:
Die Mannschaft von Interimstrainer Stargazing hatte auch nur zwei Heimspiele, konnte aber auswärts bei Vikingur Reykjavik drei Zähler holen. Etwas mutiger hätte man in Malmö schon sein dürfen, will man sich einen internationalen Startplatz sichern. Die Kraft, vom aktuellen Rang 6 (42 Punkte) weiter nach oben zu klettern, hat man auf jeden Fall, aber auch den Willen dazu?
Rosenborg BK:
Wäre die Niederlage zuhause gegen den FK Fyllingsdalen nicht gewesen, hätten Trainer Cios und sein Team Rang 5 (44 Punkte) besser nach unten abgesichert. Jetzt muss man angesichts des geringen Rest-TKs fürchten, diesen Tabellenplatz nicht bis zum Ende der Saison verteidigen zu können. Ein guter Grund, jetzt mit dem Schreiben von Zeitungsartikeln zu beginnen, um zumindest noch ein zusätzliches Heimtor herauszuholen.
Vikingur Reykjavik:
Punktgleich mit dem FK Fyllingsdalen ist Trainer El Sansi und sein Team aus Islands Hauptstadt (Rang 4 mit 51 Punkten). Dass man nicht vorbeigezogen ist, liegt an der 3:5-Pleite zuhause gegen Malmö FF. Leider haben die besser platzierten Mannschaften alle ein deutlich höheres Rest-TK. Und dennoch sollte Vikingur Reykjavik weiter darum kämpfen, eventuell in der nächsten Saison die Qualifikation zur Europa League zu umgehen. Noch ist Platz 3 greifbar.
FK Fyllingsdalen:
Zuhause vorsichtig agiert und gewonnen sowie auswärts in Rosenborg gepunktet: Interimstrainer Der Pate und seiner Mannschaft glauben noch an daran, in der nächsten Saison eventuell sogar in der Champions League spielen zu können. Oder ist Platz 2 schon zu weit weg? Noch ist es der besseren Tordifferenz zu verdanken, dass der FK Fyllingsdalen mit 51 Punkten auf Rang 3 liegt.
Ålesunds FK:
Leider haben Interimstrainer bataan und der Ålesunds FK das Spitzenspiel zuhause gegen den Tabellenführer Vålerenga Oslo mit 1:2 verloren. Zwar konnten diese drei Punkte in Island beim Sieg gegen den IA Akranes wieder kompensiert werden, doch jetzt ist der Rückstand da. Um von Rang 2 mit jetzt 55 Punkten die Tabellenführung zu übernehmen, bedarf es einer guten Strategie, etwas Glück und vielleicht auch die Hilfe Dritter. 
Vålerenga Oslo:
Das Team aus Norwegens Hauptstadt unter Trainer Hans Meier konnte dank des Auswärtssieges in Ålesund die Tabellenführung (58 Punkte) verteidigen und erstmals einen Vorsprung von drei Zählern herausholen. Ist damit eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft gefallen? Wer weiß?

Norske Mesterskapet:
Im Halbfinale haben sich die beiden Favoriten jeweils durchgesetzt. Das Finale lautet Vålerenga Oslo gegen Ålesunds FK. Und eines dürfte sicher sein: Die Entscheidung fällt im Elfmeterschießen.

Champions League
Der Ålesunds FK ist gut in die Hauptrunde der Champions League gestartet: Auswärts beim Offenbacher FC konnte man ein 0:0-Unentschieden erreichen, das Heimspiel gegen den Finn Harps FC wurde mit 4:0 deutlich gewonnen. Damit hat das Team von Interimstrainer bataan mit 4 Punkten die Führung in der Gruppe 4 übernommen. Die Aussichten weiterzukommen stehen gut. 

Europa League:
Leider konnten sich in den Play-offs IFK Göteborg trotz guter Ausgangslage in der Gruppe 2 nicht für die Hauptrunde qualifizieren. Auch hier ist das zu restriktive Setzverhalten die Ursache. Damit ist weiter die Chance verwirkt, der Klassenerhalt durch den Gewinn der Europa League zu sichern.
Für den Malmö FF sorgte in der Gruppe 4 das 5:5-Unentschieden zuhause gegen den RC Lens für ein unglückliches Ausscheiden aus dem Wettbewerb. 
Besser machte es der FK Lyn Oslo, der in der Gruppe 7 am letzten ZAT der Play-offs noch neun Punkte holte und sicher in die Hauptrunde einzog. Dort startete man ebenfalls in Gruppe 7 mit einem 2:0-Sieg gegen Atletico Bilbao. Da der FK Krasnodar beide Spiele gewinnen konnte, wird der zweiten Platz hart umkämpft werden. Am nächsten ZAT wartet der FC Nordjællands auf das Hauptstadtteam.

Pärchenbildung in der Tippeligaen

christian für Norwegen am 15.11.2020, 19:30

Seltsam ist der Blick auf die Tabelle, haben sich doch die ersten Sechsplatzierten punktemäßig in Pärchen gruppiert: Platz 1 und 2 je 46 Punkte, Platz 3 und 4 je 39 Punkte und Platz 5 und 6 35 Punkte. Diese Konstellation verspricht spannende Partien am nächsten ZAT. Doch wie ist der 8. ZAT verlaufen?

IFK Göteborg:
Die Mannschaft von Trainer nElsen ist immer für eine Überraschung gut: Anstatt vermeintliche drei Punkte gegen den amtierenden Meister aus Ålesund mitzunehmen, erspielt man lieber ein 0:0 Unentschieden. Zwei Punkte verloren anstatt einen gewonnen. Mit jetzt 19 Punkten ist man weiter das Schlusslicht in der Tippeligaen. Der Rückstand auf den rettenden 9. Platz beträgt neun Zähler.
IA Akranes:
Gut gedacht, nicht ganz aufgegangen. So lässt sich die Strategie von Interimstrainer sriver99 zusammenfassen. Beinahe der perfekte ZAT, hätte man zuhause gegen den Rosenborg BK nicht 2:3 verloren. Doch man hat sich mit jetzt 28 Punkten etwas Abstand zum Tabellenletzten verschafft. Sollte es nicht reichen, Rang 9 zu halten, könnte der Sieg des Norske Mesterskapet den Abstieg verhindern.
FK Lyn Oslo:
Ein ganz schlechter ZAT für Interimstrainer Chevalier de Chabernack und seinen FK Lyn Oslo: Im einzigen Heimspiel verlor man 4:5 gegen Vikingur Reykjavik. Damit rutscht der Verein aus Norwegens Hauptstadt um zwei Plätze runter auf Rang 8, mit unverändert 31 Punkten. 
Malmö FF:
Die Mannschaft von Interimstrainer Stargazing hatte an diesem ZAT etwas Glück: Man hoffte, trotz eines Heimspiels mit minimalem Aufwand neun Punkte einfahren zu können. Doch man hatte wohl Vålerenga Oslo und dessen neuen Trainer unterschätzt. Trotzdem, mit jetzt 33 Punkten und Rang 7 ist man wieder dran an den internationalen Startplätzen.
Sandefjord Fotball:
Trainer RoLeBo und sein Team hatten gehofft, im letzten Auswärtsspiel gegen den IA Akranes drei Punkte mitnehmen zu können, doch die Rechnung ging nicht auf. Daher holte man nur drei Punkte. Mit insgesamt 35 Punkten ist man aufgrund der schlechteren Tordifferenz nur noch auf Rang 6. 
Rosenborg BK:
Trainer Cios führt sein Team dank zweier ungefährdeter Heimsiege weiter ins Mittelfeld der Tippeligaen: Aufgrund der besseren Tordifferenz konnte man sich an Sandefjord Fotball vorbei auf Rang 5 vorarbeiten. Fürchten muss Rosenborg nur die Teams aus Malmö und von Lyn Oslo. 
Vikingur Reykjavik:
Ein Stück näher an den FK Fyllingsdalen ist Trainer El Sansi und sein Team aus Islands Hauptstadt rangekommen. Hätte man zuhause nicht 1:2 gegen den Meister aus Ålesund verloren, wäre mehr drin gewesen. Doch mit jetzt 39 Punkten und der schlechteren Tordifferenz hat man die Hoffnung, von Rang 4 weiter nach oben zu klettern.
FK Fyllingsdalen:
Die Erwartungen von Interimstrainer Der Pate und seiner Mannschaft dürften an diesem 8. ZAT nicht erfüllt worden sein. Beide Heimspiele verloren, der Schaden konnte nur durch den 1:4 Auswärtssieg in Göteborg begrenzt werden. Dank der besseren Tordifferenz konnte Rang 3 verteidigt werden. Doch kann man auf Dauer Verfolger Vikingur Reykjavik auf Abstand halten?
Ålesunds FK:
Über das 0:0 Unentschieden werden sich Interimstrainer bataan und der Ålesunds FK mehr als gefreut haben, denn dieser eine Punkt war nicht einkalkuliert. Das Heimspiel gegen Rosenborg und das zweite Auswärtsspiel gegen Vikingur Reykjavik wurde mit relativ wenig Aufwand gewonnen. Damit ist man nun punktgleich mit 46 Punkte nur aufgrund der deutlich schlechteren Tordifferenz "nur" auf Rang 2.
Vålerenga Oslo:
Das Team aus Norwegens Hauptstadt unter Trainer Hans Meier konnte beide Heimspiele knapp gewinnen und dank der tollen Tordifferenz die Tabellenführung knapp verteidigen. Der Fight um die Meisterschaft wird spannend. Kann der Ålesunds FK die vierte Meisterschaft in Folge holen oder sichert sich der neue Trainer in Oslo direkt den Titel?

Norske Mesterskapet:
Nach einer Server bedingten Zwangspause geht es nun weiter im Norske Mesterskapet. Die Viertelfinalpartien sind ausgelost und man darf gespannt sein, wer ins Halbfinale einziehen wird. 

Champions League
Derzeit spielt kein Verein aus der Tippeligaen in der 2. Qualifikationsrunde.

Europa League:
IFK Göteborg schlägt sich gut in der Gruppe 2: Auch das zweite Heimspiel gegen den SSC Neapel konnte gewonnen werden. Auswärts beim russischen Vertreter Ural Jekaterinburg kassierte man eine 5:2-Niederlage. Gemäß aktueller Tabelle wäre man trotz der gleiche Tordifferenz aufgrund der weniger geschossenen Tore ausgeschieden, doch hat man noch das höchste Rest-TK und damit gute Chancen weiterzukommen - vorausgesetzt man setzt etwas offensiver als national. 
Auch der zweite Verein aus Schweden warte mit einem 4:2-Heimsieg gegen den AZ Alkmaar die Chance auf die KO-Runde. Aktuell wäre der Malmö FF weiter, doch noch steht ein ZAT mit vier Spielen aus. 
Der FK Lyn Oslo holte ebenfalls seinen zweiten 3 Punkte zuhause gegen St. Patrick's Athletic. Doch man wird sich wie alle verbliebenen Vertreter aus der Tippeligaen anstrengen müssen, will man am nächsten ZAT weiterkommen.

Was hat sich in den seit dem 4. ZAT geändert? Wer ist Herbstmeister?

christian für Norwegen am 08.11.2020, 09:19

Sorry vielmals, dass es zu den letzten ZATs keinen Startseitentext gegeben hat. Die Zusammenfassung dee ZATs 5 bis 7 steht heute im Fokus. Vorwegnehmen möchte ich nur die Glückwünsche an Vålerenga Oslo zur Herbstmeisterschaft.  Nun erst einmal ein Update zum Geschehen abseits vom Fußballplatz: Nach der Entlassung von Trainer Pitt bei IA Akranes musste der isländische Verein nur einen ZAT trainerlos antreten. Denn in Norwegen drehte sich das Trainerkarussell nach dem 5. ZAT ein weiteres Mal: Hans Meier, Ex-Trainer bei Tromsø Il, heuerte rechtzeitig für den 6. ZAT bei Vålerenga Oslo an. Dessen Trainer sriver übernahm im Gegenzug den Posten bei IA Akranes. Damit werden alle Vereine wieder von aktiven (Interims-) Trainern betreut. Doch wie wirkte sich diese Veränderungen auf das Abschneiden in der Tippeligaen aus? Das erfahrt ihr hier:
IFK Göteborg
:
Die letzten drei ZATs liefen nicht gut für die Mannschaft von Trainer nElsen. Fünf Heimspiele hatte das schwedische Team aus Göteborg, aber diese verliefen anders als erwartet, da nur zwei Heimspiele gewonnen werden konnten. Immerhin konnten auswärts beim schwedischen Kontrahenten aus Malmö drei Punkte mitgenommen werden. Doch 9 Punkte aus neun Spielen ist zu wenig. Mit jetzt 18 Punkten verharrt Göteborg weiter im Tabellenkeller. Der kann nur verlassen werden, wenn der Trainer aggressiver setzt, was angesichts des zweithöchsten Rest-TKs auch möglich ist.
IA Akranes:
Der einen ZAT ohne Trainer brachte dem Verein aus Island nur einen Punkt ein. Mit Interimstrainer sriver holte man an den anderen beiden ZATs jeweils 6 Punkte. Zwar ist der IA Akranes noch die schlechteste Heimmannschaft, doch mit jetzt 22 Punkten ist man immer noch auf Platz 9. Bleibt nur zu hoffen, dass das verbleibende Rest-TK ausreicht, droht doch sonst vermutlich der direkte Abstieg.
Malmö FF:
Die vergangenen drei ZATs verliefen suboptimal für die Mannschaft von Interimstrainer Stargazing, konnten doch aus neun Spielen nur 8 Punkte eingefahren werden. Warum ist die Frage, weist man doch das höchste Rest-TK aus. Die geringe Ausbeute bedeuten 27 Punkten und Rang 8 in der Tabelle. Auf welchem Platz beendete man nochmal die letzte Saison?
Rosenborg BK:
Für Trainer Cios und sein Team sind 15 Punkte aus neun Spielen ein gutes Ergebnis. Für die Heimniederlage gegen IA Akranes konnte man sich beim Auswärtsspiel in Akranes erfolgreich revanchieren und damit die kalkulierten Punkte für fünf Heimspiele mitnehmen. Rosenborg hat mit jetzt 29 Punkten Platz 7 inne. Sorgen sollte nur das relativ niedrige Rest-TK betreiten.
FK Lyn Oslo:
Den Abstand zum Verfolger wahren konnte Interimstrainer Chevalier de Chabernack mit seinem Hauptstadtverein. 15 Punkte aus fünf Heimspielen sind der Grund hierfür. Und doch kann man in Oslo nich zufrieden sein, ist man doch einerseits die beste Heimmannschaft, schafft es aber nicht, auswärts zu punkten. Mit jetzt 31 Punkten hält man Rang 6 und mehr ist drin.
Sandefjord Fotball:
Trainer RoLeBo und sein Team konnten nach einem extrem schwachen 5. ZAT (nur ein Punkt auswärts) Boden wieder gutmachen und holten an den anderen beiden ZATs jeweils 6 Punkte. Mit einer Ausbeute von 13 Punkten hält sich Sandefjord Fotball auf Rang 5 mit insgesamt 32 Punkten, doch bleibt die Frage, wie lange dieser Platz verteidigt werden kann angesichts des zweitniedrigsten Rest-TKs.
Vikingur Reykjavik:
Trainer El Sansi und sein Team aus Islands Hauptstadt überraschten am 5. ZAT mit ungewöhnlichen Ergebnissen: Beide Auswärtsspiele konnten gewonnen werden und zuhause begnügte man sich mit einem 0:0-Unentschieden. Auch an 6. ZAT holte man 6 Punkte, allerdings ging man am 7. ZAT leer aus, was angesichts des respektablen Rest-TKs für Verwunderung sorgt. Mit jetzt 33 Punkten behauptet Vikingur Reykjavik Rang 4.
FK Fyllingsdalen:
Beachtlich ist die Leistung von Interimstrainer Der Pate und seiner Mannschaft: Mit nur drei Heimspielen in diesen 3 ZATs, die alle gewonnen wurden, konnte auch auswärts in Sandefjord gepunktet werden. Der Versuch, auch beim Meister aus Ålesund drei Auswärtspunkte mitzunehmen, schlug fehl (5:4). Mit jetzt 36 Punkten und einem soliden Rest-TK verweilt  die Mannschaft aus Fyllingsdalen verdient auf Rang 3.
Ålesunds FK:
Dass mit dem amtierenden Meister zu rechnen ist, beweisen der Ålesunds FK und Interimstrainer bataan immer wieder: Die vier Heimspiele konnten sicher gewonnen werden, wenngleich sich der FK Fyllingsdalen als schwierigere Angelegenheit herausstellte. Und wenn Ålesund auswärts Tore schießt, dann bringt das am Ende auch drei Punkte, wie bei Sandefjord Fotball. Mit jetzt 39 Punkten liegt man nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer aus Oslo auf Rang 2.
Vålerenga Oslo:
Interimstrainer sriver und seine Mannschaft aus Oslo hatten am 5. ZAT dank des 0:0-Unentschiedens auswärts bei Vikingur Reykjavik 7 Punkte einfahren können. Aber auch unter dem neuen Trainer Hans Meier blieb Vålerenga Oslo auf der Erfolgsspur. Der tadellose Einstand mit 9 Punkten zum Abschluss der Hinrunde bedeutete die Herbstmeisterschaft. Der Sieg im einzigen Heimspiel des 7. ZATs reichte zur Verteidigung der Tabellenspitze. Doch mit insgesamt 40 Punkten spürt man den Atem des amtierenden Meistertrainers im Nacken.

Champions League:
Qualifikationsrunde 1 war leider Endstation für Vizemeister Vålerenga Oslo, denn am 3. ZAT kassierte man zwei Niederlagen. Damit ruhen alle Hoffnungen auf dem Ålesunds FK, der als Meister direkt für die Hauptrunde der Champions League qualifiziert ist.

Europa League:
Für den FK Fyllingsdalen hat es am Ende nicht gereicht: Am 3. ZAT der Qualifikation beendeten ein 4:4-Unentschieden zuhause gegen Panathinaikos Athen den Europa League Traum.
Besser lief es für den FK Lyn Oslo: Am 3. ZAT der Qualifikation konnten nicht nur beide Heimspiele deutlich gewonnen werden, dank des 3:3-Unentschiedens auswärts bei PAOK Saloniki sicherte man sich den Einzug in den Playoffs. Dort startete man in der Gruppe 7 mit einem Heimsieg und wahrt alle Chancen zum Einzug in die KO-Runde.
In der Gruppe 2 gibt der IFK Göteborg sein Debüt in den Playoffs. Mit wenig Aufwand holte man am 1. ZAT einen Heimsieg und damit die ersten drei internationalen Punkte. Doch muss man zulegen, will Göteborg die KO-Runde erreichen.
Der dritte Vertreter in den Playoffs ist Malmö FF. In der Gruppe 4 gewann man sein Heimspiel und hält sich damit weiter im Rennen um einen Platz für die KO-Runde.

Norske Mesterskapet:
In der Gruppe 1 sorgte am 2. ZAT eine 3:6-Niederlage gegen Vikingur Reykjavik für eine Vorentscheidung zum Nachteil von Sandefjord Fotball, die das Ruder auch am 3. ZAT nicht einreißen konnten.
In der Gruppe 2 ging der Rosenborg BK am 2. ZAT leer aus. Damit kam es am 3. ZAT in Rosenborg zu einem Entscheidungsspiel um den Einzug in das Viertelfinale gegen den isländischen Aufsteiger, das mit einem 4:4-Unentschieden endete und für den IA Akranes ein Weiterkommen dank der besseren Tordifferenz bedeutete.

Aufgrund des Serverumzugs werden die nächsten Runden offline ausgetragen. Die Auslosung der Viertelfinalpartien, die am 16.11. stattfinden, erfolgt nach dem nächsten ZAT der Tippeligaen.

Die erste Trainerentlassung

christian für Norwegen am 18.10.2020, 12:39

Leider hat Trainer Pitt den zweiten NMR in Folge produziert, was mit der fristlosen Entlassung beantwortet wurde. Wer wie davon an diesem 4. ZAT profitierte, erfahrt ihr hier:
IFK Göteborg:
Die Mannschaft von Trainer nElsen hatte an diesem ZAT nur ein Heimspiel. Das gegnerische Team aus Malmö wurde mit 2:0 besiegt. Auswärts erhoffte sich die Mannschaft ein Unentschieden, doch beide Partien gingen verloren. Mit jetzt 9 Punkten verharrt Göteborg weiter im Tabellenkeller, aber die Entlassung des Trainers von IA Akranes dürfte Hoffnung wecken.
IA Akranes:
Leider hat Trainer Pitt auch an diesem ZAT keine Zugabgaben versandt und musste daher von der Ligaleitung fristlos entlassen werden. Auch wenn das Team nur ein Heimspiel hatte, sah Gegner Sandefjord Fotball hier seine Chance und führte dem isländischen Aufsteiger eine 0:2-Niederlage zu. IA Akranes verweilt damit auf Rang 9 mit jetzt 9 Punkten, muss aber befürchten, dass Göteborg vorbei zieht.
Rosenborg BK:
Erneut hatte Trainer Cios Team nur ein Heimspiel: Der Gegner war dieses Mal der amtierende Meister aus Ålesund, der mit 3:0 besiegt wurde. Damit verschaffte sich Rosenborg mit jetzt 14 Punkten und Platz 8 etwas Abstand zum Tabellenkeller.
FK Lyn Oslo:
Etwas enttäuschend dürfte der 4. ZAT für Interimstrainer Chevalier de Chabernack gewesen sein: Zwar profitierte man zuhause gegen den IA Akranes vom NMR deren Trainers, doch musste man sich im zweiten Heimspiel gegen Sandefjord Fotball mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Mit jetzt 15 Punkten verteidigt man aber Rang 7.
Malmö FF:
Zwei Heimspiele, zwei klare Siege, so knapp kann das Ergebnis der Mannschaft von Interimstrainer Stargazing zusammengefasst werden. Damit rückt Malmö FF näher an die obere Hälfte der Tabelle ran, wenngleich man mit jetzt 19 Punkten und Rang 6 in der Tabelle nicht verbessern konnte.
Sandefjord Fotball:
Mit einem blauen Auge sind Trainer RoLeBo und sein Team davongekommen. Das einzige Heimspiel gegen Vålerenga Oslo ging mit 2:4 verloren. Dafür profitierte man vom NMR in Akranes (0:2) und auch im zweiten Auswärtsspiel bei Lyn Oslo konnte dank eines 2:2-Unentschiedens ein Punkt mitgenommen werden. Mit jetzt 19 Punkten und der besseren Tordifferenz hält man aber nur noch Rang 5.
Vikingur Reykjavik:
Trainer El Sansi wagte am 4. ZAT wenig und wurde für diese Strategie doch belohnt: Beide Heimspiele konnten knapp - gegen Lyn Oslo reichte ein 1:0, gegen Rosenborg ein 2:1 - gewonnen werden. Mit jetzt 20 Punkten verbessert sich Vikingur Reykjavik auf Rang 4.
Vålerenga Oslo:
Interimstrainer sriver und seine Mannschaft aus Oslo hatten auswärts bei Sandefjord Fotball den richtigen Riecher und siegten 2:4. Weitere drei Punkte konnten zuhause gegen den FK Fyllingsdalen beim 1:0-Sieg geholt werden. Mit jetzt 21 Punkten und Platz 3 ist man der erste Verfolger des Spitzenduos.
Ålesunds FK:
Zwei Heimspiele, zwei Siege und weiterhin das schlechtere Torverhältnis. Ålesunds FK und Interimstrainer bataan bleiben mit jetzt 24 Punkten unverändert hinter Fyllingsdalen auf Rang 2. Und die Chancen, an den Tabellenführer vorbeizuziehen werden geringer, sind die eigenen Siege doch schwer erkämpft.
FK Fyllingsdalen:
Interimstrainer Der Pate dürfte sich am 4. ZAT vielleicht etwas geärgert haben, hat sein FK Fyllingsdalen doch auswärts bei Vålerenga Oslo (1:0) die Chance verpasst, Abstand zum amtierenden Meister aus Ålesund aufzubauen. Doch zwei ungefährdete Heimsiege und weiterhin Rang 1 mit 24 Punkten dürfen versöhnlich stimmen.

Champions League Qualifikationsrunde 1:
Englische Woche im Europapokal: Vizemeister Vålerenga Oslo konnte in der CL-Qualifikation bereits zwei Siege in der Gruppe 2 einfahren und wahrt damit die Chance auf ein Weiterkommen. Dabei kann es auch in der CL-Qualifikation weiter gehen, obwohl man aktuell nur auf Platz 3 in der Gruppe steht.

Europa League Qualifikation:
Der FK Fyllingsdalen konnte die englische Woche für sich nutzen: Am 1. ZAT siegte man auswärts bei den Bray Wanderes mit 3:4 und musste sich zuhause gegen den FC Basel mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Am 2. ZAT kam ein ungefährdeter Heimsieg dazu, so dass man in der Gruppe 1 mit 7 Punkten und Platz 2 auf gutem Wege ist.
Lyn Oslo hatte am 1. ZAT nicht soviel Glück: Zuhause endete das Spiel gegen den SSC Neapel mit einem 4:4-Unentschieden. Auch wenn das Heimspiel des 2. ZAT gewonnen werden konnte, ist am 3. ZAT eine Leistungssteigerung notwendig, will man den 3. Platz in der Gruppe 4 verteidigen.

Norske Mesterskapet:
In der Gruppe 1 wartete Lyn Oslo leider mit einem NMR auf, in Gruppe 2 IA Akranes. Doch das bedeutet noch nicht, das beide Teams jetzt chancenlos sind. Erst der 2. ZAT dürfte eine Tendenz erkennen lassen, wer ausscheiden könnte.

Der erste NMR in der Liga / Montag startet der Ligapokal, Dienstag der Europa Pokal

christian für Norwegen am 11.10.2020, 14:06

Es gibt immer ein erstes Mal, sei es, mit keinem oder mit neuen Punkten an einem ZAT, oder der erste NMR. Letzteres war leider am 3. ZAT der Fall. Mehr zu diesem ZAT erfahrt ihr hier:
IFK Göteborg:
Die Mannschaft von Trainer nElsen holte erneut drei Punkte zuhause. Ob das auch der Fall gewesen wäre, hätte es keinen NMR gegeben, ist reine Spekulation. Doch mit jetzt 6 Punkten verharrt Göteborg weiter im Tabellenkeller.
IA Akranes:
Leider hat Trainer Pitt keine Zugabgaben für den 3. ZAT versandt und damit den ersten NMR verursacht. Im Heimspiel gegen den Rosenborg BK konnte der Aufsteiger aus Island noch ein 0:0-Unentschieden und damit einen Punkt retten, während das zweite Heimspiel gegen Vålerenga Oslo mit 0:3 verloren ging. Damit rutschte IA Akranes um zwei weitere Plätze runter auf Rang 9 mit jetzt 9 Punkten. Weiter droht Trainer Pitt bei einem weiteren NMR am nächsten ZAT die fristlose Entlassung, was hoffentlich nicht passieren wird.
Rosenborg BK:
Trainer Cios Team hatte auch an diesen 3. ZAT nur ein Heimspiel: Der Gegner Sandefjord Fotball konnte mit 4:2 besiegt werden. Hinzu kommt der eine Punkt auswärts beim isländischen Aufsteiger IA Akranes. Mit jetzt 11 Punkten hält man Platz 8.
FK Lyn Oslo:
Interimstrainer Chevalier de Chabernack konnte sich mit seinem Team am 3. ZAT im Stadtderby gegen Vålerenga Oslo im heimischen Stadion mit 2:0 durchsetzen. Mit großen Erwartungen reiste man dann zum amtierenden Meister nach Ålesund und musste mit einer knappen 5:4-Niederlage nach Hause fahren. Mit jetzt 12 Punkten rutschte man aber auf Rang 7 ab.
Malmö FF:
Auch die Mannschaft von Interimstrainer Stargazing musste erfahren, dass es nicht einfach ist, auswärts beim Ålesunds FK zu punkten: Der Meister behielt mit 5:4 die Oberhand in dieser Partie. Doch beide Heimspiele gegen Lyn Oslo und Vikingur Reykjavik konnten jeweils mit 1:0 gewonnen werden. Mit jetzt 13 Punkten kletterte man drei Plätze nach oben auf Rang 6.
Vikingur Reykjavik:
Trainer El Sansi konzentrierte sich am 3. ZAT auf das einzige Heimspiel gegen den FK Fyllingsdalen, das mit wenig Aufwand  1:0 gewonnen wurde. Mit jetzt 14 Punkten hat man mit Rang 5 einen internationalen Startplatz im Visier.
Vålerenga Oslo:
Interimstrainer sriver und seine Mannschaft aus Oslo profitierten vom ersten NMR der Saison, brachte dieser doch - neben dem 3:1-Heimsieg gegen Göteborg - drei Auswärtspunkte bei IA Akranes. Mit jetzt 15 Punkten und Platz 4 ist man einer der beiden Verfolger des Spitzenduos.
Sandefjord Fotball:
Zuhause punkten und auswärts auf die Chance warten, dass scheint die Strategie von Trainer RoLeBo zu sein. Zumindest der erste Teil ging sauber auf: Sandefjord Fotball siegte sowohl gegen gegen Vikingur Reykjavik wie auch gegen IFK Göteborg jeweils mit 3:0. Doch in Rosenborg war wider erwartend keine Punkte zu holen. Mit jetzt 15 Punkten und der besseren Tordifferenz sicherte man sich Rang 3 und bleibt in Reichweite des Spitzenduos.
Ålesunds FK:
Ein gutes Gespür bewies Interimstrainer bataan am 3. ZAT: Beide Gastmannschaften - Malmö FF und Lyn Oslo - verließen Ålesund jeweils mit einer 5:4-Niederlage. Damit bleibt Ålesunds FK mit jetzt 18 Punkten punktgleich und nur aufgrund der ungünstigeren Tordifferenz unverändert hinter Fyllingsdalen auf Rang 2.
FK Fyllingsdalen:
Mit geringem Aufwand die Tabellenführung verteidigt; Interimstrainer Der Pate beweist auch an diesem ZAT, dass man sich gegen den Meister aus Ålesund behaupten kann. Jeweils ein 1:0-Heimsieg gegen Ålesund und Rosenborg reichten hierfür. Auch dank der Verfolger dürfte es in der Tippeligaen spannend bleiben. Wie geht Der Pate mit dieser Drucksituation um?

Norske Mesterskapet:
Der Ligapokal startet am Montag!  

Champions League Qualifikationsrunde 1:
Vizemeister Vålerenga Oslo hat am jetzt kommenden Dienstag die Möglichkeit zu zeigen, dass Norwegen mit Recht einen zweiten Vertreter in die Champions League entsenden darf. Voraussetzung ist das Überstehen der beiden Qualifikationsrunden. Wir drücken die Daumen.

Europa League Qualifikation:
Sowohl der aktuelle Tabellenführer FK Fyllingsdalen wie auch Lyn Oslo haben ab Dienstag die Möglichkeit, sich für die Playoffs der Europa League zu qualifizieren. Die ganze Tippeligaen steht hinter den beiden Interimstrainern.

Erste Tendenzen?

christian für Norwegen am 03.10.2020, 14:21

Am 2. ZAT der Saison 2020-3 konnten - anders als am vergangenen ZAT - alle Mannschaften punkten. Doch keinem gelang es, drei Siege einzufahren. Wer wie abgeschnitten hat, erfahrt ihr hier:

IFK Göteborg:
Den ersten Heimsieg gegen den Rosenborg BK (2:1) konnte die Mannschaft von Trainer nElsen verbuchen. Weiter schnitt man nicht als schlechtestes Team der Tippeligaen ab. Dennoch steht man mit nur 3 Punkten weiter im Tabellenkeller. Der Abstand zum Vorletzten beträgt aktuell vier Punkte, was noch kein Drama ist. Jetzt nur nicht den Kopf in den Sand stecken.
Malmö FF:
Die Mannschaft von Interimstrainer Stargazing tat sich im ersten Heimspiel gegen IA Akranes aus Island recht schwer und kam nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Diese zwei verlorenen Punkte und auch etwas Pech im Auswärtsspiel gegen Sandefjord Fotball - trotz eines Powerplays in der zweiten Halbzeit verlor man 3:2 - verhinderten einen besseren Platz in der Tabelle. Doch Rang 9 mit 7 Punkten wird sicher nur eine vorübergehende Platzierung bleiben, dazu war die Leistung der vergangenen Saison zu stark.
Rosenborg BK:
Trainer Cios Team hatte an diesen 2. ZAT nur ein Heimspiel gegen Vizemeister Vålerenga Oslo, das klar mit 4:0 gewonnen wurde. Doch mehr war nicht zu holen, da die Strategie des Trainers auswärts nicht aufging. Daher ging es für Rosenborg BK um zwei Plätze runter auf Rang 8 mit ebenfalls nunmehr 7 Punkten.
IA Akranes:
Am 2. ZAT fehlten Trainer Pitt und sein isländische Mannschaft das nötige Glück für ein besseres Abschneiden: Das Heimspiel gegen Meister Ålesunds FK ging mit 1:2 verloren und auswärts wurde zweimal Unentschieden gespielt, 1:1 gegen Malmö FF und 3:3 gegen Vikingur Reykjavik. Auch wenn man damit das schlechteste Team an diesem ZAT war, hat Trainer Pitt angesichts der erzielten Tore nichts falsch gemacht und kann an seiner Strategie festhalten. Dennoch rutscht IA Akranes um drei Plätze runter auf Rang 7 mit jetzt 8 Punkten.
Sandefjord Fotball:
Trainer RoLeBo konnte an diesem ZAT mit seinem Team aus Sandefjord zuhause drei Punkte gegen Malmö (3:2) holen. Zu mehr reichte es auch für Sandefjord Fotball nicht, da beide Auswärtsspiele (3:2 in Fyllingsdalen und 1:0 in Ålesund) knapp verloren gingen. Hätte man mehr wagen müssen? Mit jetzt 9 Punkten rutschte man um vier Plätze runter auf Rang 6.
Vålerenga Oslo:
Und schon war es mit der Tabellenführung wieder vorbei: Interimstrainer sriver und seine Mannschaft aus Oslo konnte auswärts gegen den Meister aus Ålesund mit 1:5 gewinnen. Doch drei Tore im Heimspiel gegen Reykjavik reichten nicht, das Spiel ging mit 3:5 verloren. Das letzte Auswärtsspiel gegen Rosenborg ging mit 4:0 verloren. Damit rutscht Vålerenga Oslo runter auf Platz 5 mit jetzt 9 Punkten.
FK Lyn Oslo:
Interimstrainer Chevalier de Chabernack konnte sich bei beiden Heimspielen auf sein Team verlassen: Lyn Oslo gewann sowohl gegen Rosenborg (4:1) wie auch gegen Göteborg (4:2) ungefährdet. Doch für einen Auswärtssieg in Fyllingsdalen (3:2) hat es dann doch nicht gereicht. Mit jetzt 9 Punkten kletterte man vier Plätze nach oben auf Rang 4. 
Vikingur Reykjavik:
Die Mannschaft von Trainer El Sansi spielte auch am 2. ZAT groß auf und schnitt mit sieben Punkten als bestes Team ab: Das es nicht besser lief, ist dem rein isländischen Duell zu schulden, da IA Akranes beim Hauptstadtclub ein 3:3-Unentschieden sichern konnte. Doch es ging um vier Plätze nach oben: Mit 11 Punkten auf Rang 3 ist man nur einen Punkt hinter den beiden besser platzierten Vereinen. 
Ålesunds FK:
Ohne viel zu riskieren, gelang es Interimstrainer bataan, mit dem Ålesunds FK sechs Punkte zu holen: Zwar verlor man zuhause gegen Vizemeister Vålerenga Oslo mit 1:5, doch auswärts gegen IA Akranes reichte ein 1:2 für eine Kompensation. Das zweite Heimspiel gegen Sandefjord Fotball endete 1:0. Mit jetzt 12 Punkten ist der amtierende Meister nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf Rang 2.
FK Fyllingsdalen:
Interimstrainer Der Pate konnte an diesem ZAT erneut sechs Punkte holen und dank der besseren Tordifferenz die Tabellenführung übernehmen. Dazu reichte jeweils ein 3:2-Heimsieg gegen Sandefjord und Lyn Oslo. Das verlorene Auswärtsspiel in Malmö (4:0) blieb folgenlos. Wird sich Fyllingsdalen an der Spitze halten können?


Die neue Saison ist gestartet

christian für Norwegen am 26.09.2020, 08:23

Der 1. ZAT der neuen Saison ist Vergangenheit. Doch wirklich ableiten kann man aus den ersten drei Partien in der Tippeligaen noch nicht wirklich. On es die eine oder andere Überraschung gegeben hat, erfahrt ihr hier:
IFK Göteborg:
Die Mannschaft von Trainer nElsen grüßt aus den Tabellenkeller, zu restriktiv wurde gesetzt. Tritt nElsen jetzt die Nachfolge von Brann Bergens Ex-Trainer an, der den Abstieg aus der Tippeligaen zu vertreten hat?
Malmö FF:
Für Interimstrainer Stargazing lief der 1. ZAT eigentlich ganz passabel. Nur ein Heimspiel gegen den zweiten schwedischen Vertreter stand auf dem Programm und dieses konnte mit 2:1 gewonnen werden. Doch die Auswärtsniederlagen gegen Rosenborg und Vålerenga Oslo (jeweils 4:0) waren bitter. Daher startet Malmö auf Platz 9 in die neue Saison.
FK Lyn Oslo:
Nach dem Weggang von Trainer El Sansi nach Island startet Lyn Oslo mit Interimstrainer Chevalier de Chabernack in die neue Saison, der aufgrund des freiwilligen Rückzugs von Odd Grenland aus der Tippeligaen nun in Olso seine neue Herausforderung gefunden hat. Der Start kann als gelungen bezeichnet werden: Das einzige Heimspiel gegen Vikingur Reykjavik gewann man 3:0. Das Wiedersehen mit dem alten Trainer bekam Lyn Oslo besser als Ex-Trainer El Sansi. Dennoch ist man aktuell nur auf Platz 8.
Vikingur Reykjavik:
Krachen ließ es Trainer El Sansi mit seinem neuen Verein. Doch wirklich belohnt wird die Leistung nicht. Nach einem Dreier im einzigen Heimspiel gegen den Meister aus Ålesund (4:0) musste man sich auswärts bei Rosenborg BK mit einem 4:4 Unentschieden begnügen. Doch es reicht für Platz 7. 
Rosenborg BK:
Trainer Cios hatte am 1. ZAT eigentlich alles richtig gemacht, aber wirkliche Freude will nicht aufkommen. In beiden Heimspielen gelangen jeweils vier Treffer, aber gegen die Mannschaft aus Islands Hauptstadt reichte es nur zu einer Punkteteilung. Und auch die knappe 3:2 Auswärtsniederlage gegen den Meister aus Ålesund schmerzt. Doch Platz 6 ist eine gute Ausgangslage für die weiteren Spiele.
Ålesunds FK:
Jeweils ein 3:2-Sieg, einmal zuhause gegen Rosenborg und auswärts in Göteborg bringen die ersten sechs Punkte für Ålesund und bedeuten Platz 5. Der Anfang ist gemacht. Folgt nun der Kampf um den vierten Meistertitel in Folge?
IA Akranes:
Geglückter Neustart für Trainer Pitt: Beide Heimspiele konnten gewonnen werden. Damit startet der Aufsteiger aus Island mit 6 Punkten und Platz 4 in die neue Saison. Doch aufgepasst: Auf Dauer wird die Konkurrenz das Setzverhalten durchschauen, sollte man zuhause immer mit einem Tor auf Sieg spielen wollen.
FK Fyllingsdalen:
Der Pate ist zurück! Als neuer Interimstrainer für den zurückgetretenen Marco1985. Zum Auftakt der neuen Saison konnte direkt im ersten Auswärtsspiel in Göteborg mit 1:4 die ersten drei Punkte geholt werden. Zuhause reichte ein 1:0 gegen Vålerenga Oslo für drei weitere. Platz 3 ist der Dank.
Sandefjord Fotball:
Mit zwei Heimsiegen startete die Mannschaft von Trainer RoLeBo am 1. ZAT. Dass dabei das Spiel gegen den Aufsteiger IA Akranes (3:2) am Ende doch so viel Arbeit bedeutete, davon war nicht auszugehen. Im zweiten Heimspiel gegen Vålerenga Oslo (3:0) spielte man schon deutlich souveräner. Vorerst sichert man sich Platz 2.
Vålerenga Oslo:
Erster Tabellenführer in der noch jungen Saison ist Interimstrainer sriver und seinem Vålerenga Oslo. Beide Heimspiele konnten zu Null gewonnen werden und auswärts kassierte man beim FK Fyllingsdalen nur einen Treffer. Was gibt der Vizemeister als Saisonziel aus?

Der Umbau der Tippeligaen kommt gut voran

christian für Norwegen am 08.09.2020, 17:35

Am 14.09. ist wieder Anpfiff in der norwegischen Tippeligaen. Doch halt ... Ist die Tippeligaen wirklich noch norwegisch? Seit 2020 spielen auch Mannschaften anderer skandinavischer Länder mit. In 2020-1 machte der Malmö FF als erster Verein aus Schweden den Anfang, in der letzten Saison kam IFK Göteborg dazu. Das Team aus Göteborg konnte zudem den Norske Mesterskapet gewinnen und spielt damit in der neuen Saison 2020-3 im den Playoffs der Europa League; der erste schwedische Teilnehmer seit Schließung der schwedischen Liga. In dieser Saison haben wir mit Vikingur Reykjavik und IA Akranes gleich zwei neue Teams aus Island dabei. Damit kann die Tippeligaen im weiteren Sinne als skandinavische Liga bezeichnet werden, wenngleich die norwegischen Mannschaften noch in der Mehrzahl sind. Sollte eine schwedische Mannschaft am Ende der Saison absteigen, wird der neue Aufsteiger aus Finnland kommen. 
Ob damit die Tippeligaen an Attraktivität für neue Spieler gewinnt, muss man abwarten. Schön ist vor allem, dass seit Anfang des Jahres neue Trainer nach Norwegen gekommen sind und aktuell die Hälfte der zehn Mannschaften von regulären Trainern betreut wird. Doch auch die Interimstrainer machen einem guten Job, weswegen Norwegen in der 5-Jahreswertung der UEFA weiter nach oben klettern konnte. Es geht also aufwärts in der Tippeligaen. Neue Trainer sind erwünscht, auch wenn das bedeutet, dass ein Interimstrainer dafür gehen muss. Und da einige dieser Vereine in der Champions League bzw. Europa League spielen (können), sollte sich der eine oder andere neue oder wechselwillige Trainer finden. 
Allen Trainern einen guten Start!